b.v.s.hypzerttegovarevakn
Loading…

Mieten und Pachten

Vorgehensweise

Die ZERT-VALUE Immobilienbewertung ermittelt für Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück marktkonforme Miet- und Pachtwerte, die auch vor Gericht Bestand haben.

Dabei ist es wichtig eine korrekte Anwendung von unterschiedlichen Flächendefinitionen entsprechend des Nutzungstyps vorzunehmen.

Die Mietflächenberechnung für Wohnraum wird nach der Wohnflächenverordnung – WoFlV (2004) vorgenommen. Die Mietflächen im sozialen Wohnungsbau werden nach der Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz- II. Berechnungsverordnung– II. BV von 1990 ermittelt.

Die Mietflächenberechnung für gewerblich genutzte Immobilien wird je nach Vertragsgestaltung nach der neuen gif-Richtlinie (06.2017) für gewerblichen Raum (MFG) anwendbar sein. Die neue MFG novelliert die Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum (MF/G) vom 01.05.2012, die wiederum die Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum (MF-G) vom 01.11.2004 ersetzt hat, welche ihrerseits die vorhergehenden gif-Richtlinien zur Mietflächenermittlung für Büroraum und für Handelsraum (MF-B 1996 und MF-H 1997) abgelöst hat.Die Richtlinie MFG nimmt Bezug auf die DIN 277-1 Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau in der Version 2016.

Seit 2012 besteht ebenso die Richtlinie für Verkaufsflächen (Einzelhandel) MF/V und die MF/W für Wohnraum.

Damit hat die Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. (GIF) ein Richtlinien-Paket definiert, das nun für alle wichtigen Flächenarten wie Büro, Wohnen und Handel gültig ist. Die Mietflächenrichtlinie MF/G kann zudem auch auf die Bereiche Hotel, Produktion und Logistik angewendet werden.





 

KONTAKT D
Lucienvörder Straße 3
31134 Hildesheim
+ 49 5121 922 77 26
+ 49 172 697 59 02
info@zert-value.com
info@agri-value.de

 

KONTAKT CH
ZERT-VALUE GmbH
Kapellmatt 1
CH-6363 Obbürgen
Bürgenstock-Lake Lucerne
+ 41 (0) 79 837 7110
info@zert-value.com